Unser Betrieb wird kontrolliert von: DE-ÖKO-006

BiberCard

Wir machen mit: Bei jedem Einkauf erhalten Sie BiberCard Punkte. Mehr unter: www.bibercard.de

Alle 14 Tage neu:

Aktionsangebote
finden Sie hier

Geschenkkorbservice

Weitere Infos
finden Sie hier.

„Die 85 reichsten Menschen
haben so viel Vermögen
wie die halbe Menschheit.“
Christine Lagarde, Chefin des IWF

„Würden die Nationen unser
Banken- und Währungs­system
verstehen, dann hätten wir
eine Revolution noch vor
morgen früh.“
Henry Ford, 1920

„Die großen Vermögen
wachsen im Durchschnitt
jährlich um 6 %, die Wirtschaft
aber nur um 3 %. Daraus
ergibt sich eine permanente
Umverteilung von arm zu
reich.“
Thomas Piketty, franz. Ökonom

BUND Biberach AK Netzwerk für Nachhaltigkeit

Steffen Henke
arbeitet seit mehr als 20 Jahren als selbst-
ständiger Finanzkaufmann im Dienstleis-
tungsbereich. Das Wissen um die Wirkungen
unseres Geld- und Finanzsystems hat sein
Verständnis für heutige Wirtschaftssysteme
geprägt und zu grundsätzlichen Erkennt-
nissen über die zwangsläufigen Folgen und
erforderlichen Alternativen geführt. Er setzt
sich dafür ein, dass diese Informationen
verbreitet und in der Öffentlichkeit disku-
tiert werden.

Steffen Henke ist Geschäftsführer der gemein­nützigen
Gesellschaft „Neues Geld“ in Leipzig. Er sagt: „Den Fehler im
Finanzsystem kann jeder verstehen. Alternative Lösungs­ansätze
sind längst vorhanden, sie haben sich nur noch nicht herum­
gesprochen. Fließendes Geld kann eine wesentliche Grundlage
für eine bessere Welt bilden, damit nicht der Mensch dem Geld
dient, sondern das Geld dem Menschen.“

Sie erfahren, woran unser Finanzsystem krankt und wohin uns
die aktuelle Krise führen kann. In einem spannenden Vortrag
wird uns Steffen Henke darstellen, wie es auch anders geht.
Es ist einfacher als Sie denken.

V.i.S.d.P.: Norbert Huchler

Steffen Henke
Lust auf neues Geld
15. Januar 2015 um 20 Uhr
Stadthalle Biberach,
Hans-Liebherr-Saal
Eintritt 4,- €

Weitere Veranstaltung
Nico Peach: Befreiung
vom Überfluss
22. Mai 2015 - 20 Uhr
VHS Biberach - Raum 25







Gerhard_DSCN0215_web.jpg

Kulturlandplan

Weitere Infos
finden Sie hier.